eiko_icon eiko_list_icon Waldbrand

FFW Bad Sachsa
Brandeinsatz
Zugriffe 1455
Einsatzort Details

Ravensberg (Bad Sachsa)
Datum 08.07.2023
Alarmierungszeit 00:21 Uhr
Alarmierungsart Funkalarmempfänger
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Bad Sachsa
Feuerwehr Neuhof
    Feuerwehr Tettenborn
      Feuerwehr Steina
        Polizei
          Rettungsdienst
            Feuerwehr Walkenried
              Feuerwehr Wieda
                Weitere Einsatzkräfte
                  Feuerwehr Bad Lauterberg
                    Feuerwehr Osterode
                      Feuerwehr Lasfelde
                        Forst
                          Feuerwehr Herzberg
                            Feuerwehr Barbis
                              Abschnittsleiter Nord
                                sonstige Kräfte
                                Fahrzeugaufgebot   ELW 1  TLF 16/25  TLF 8W  GW-L  LF 20  Weitere Fahrzeuge (nicht Bad Sachsa)

                                Einsatzbericht

                                Wir wurden am 08.07.23 um 00:21 Uhr zu einem gemeldeten Freiflächenbrand im Bereich des Ravensberges alarmiert. Bereits auf Anfahrt war ein großer Feuerschein wahrnehmbar, sodass die ersten Einsatzkräfte bereits eine Alarmstichworterhöhung auf Waldbrand herausgaben. Hierbei handelte es sich nach kurzer Zeit um einen Vollalarm für das komplette Stadtgebiet Bad Sachsa. Auf Grund der unwegsamen Gegebenheiten, musste zunächst eine geeignete Zuwegung zu der Einsatzstelle gesucht werden. Nach einer ersten Lageeinschätzung erfolgte umgehend eine Nachalarmierung der Feuerwehr der Gemeinde Walkenried sowie des Wassertransportzuges des Landkreises Göttingen, welcher sich aus einem Zusammenschluss diverser wasserführender Fahrzeuge des Altkreises Osterode am Harz handelt. Auf Grund der Gegebenheiten musste ein aufwendiger Pendelverkehr eingeführt werden, um schnellstmöglich durch die eingesetzten Kräfte eine Eindämmung des Schadenfeuers herbei zu führen. Durch die starken Windverhältnisse sowie dem Brand am Hang, war ein Einsatz nur unter erschwerten Bedingungen zu realisieren. Ebenfalls entschied sich die Einsatzleitung, nach Sichtung der Lage dazu, einen Löschangriff aus der Luft zu realisieren, sodass schnellstmöglich ein Waldbrandflugzeug aus dem Landkreis Harz zur Einsatzstelle beordert wurde. Da es sich hierbei um eine Großschadenslage handelte, wurde ebenfalls die Führungsebene erweitert, sodass der Einsatzleitwagen 2 des Landkreises Göttingen nachalarmiert wurde. 

                                Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurden weitere Einsatzkräfte, wie das THW mit den Wasserführenden Fahrzeugen beordert. 

                                Nachdem das Feuer und offene Flammen weitestgehend abgelöscht und unter Kontrolle waren wurden wir durch die Kreisfeuerwehrbereitschaft Goslar mit Kreis- Regnern unterstützt, diese stellen eine dauerhafte Kühlung des Bodens, ohne das dauerhaft Kräfte gebunden werden mussten. 

                                Wieder einmal erwies sich unser kleines geländegängiges Waldbrandfahrzeug als äußerst hilfreiches Hilfsmittel. Mit seinen gut 2000 Litern Wasser und dem Allradfahrgestell gelingt es dem Fahrzeug in unwegsames Gelände zu fahren, in das normale Tanklöschfahrzeuge nicht fahren können. Durch den effektiven Einsatz dieses Fahrzeuges, konnten mehrere Flanken gehalten werden.

                                Nach ca. 48 Stunden konnte der Einsatz vorübergehend beendet werden. 

                                Letztlich möchten wir uns nochmal bei allen 

                                Beteiligten Einsatzkräften, der Verwaltung und sonstigen Unternehmen für die sehr gute Zusammenarbeit und Vorallem Versorgung an der Einsatzstelle bedanken! Ohne das Ehrenamt wäre das Ausmaß weitaus größer. 

                                Bilder zu dem Einsatz findet ihr auf unserer Facebookseite.

                                ©️ Feuerwehr Bad Sachsa

                                Legetøj og BørnetøjTurtle